Diese Webseite kann Cookies einsetzen, auch zur Optimierung der Webseitennutzung und zur Auswertung von Webseitenbesuchen (s. Datenschutzhinweise, auch zur Ablehnung). Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemeinsam feiern, trotz räumlicher Trennung

Telefongottesdienste

Telefongottesdienste

laufen weiter

Seit dem 15. März feiert die Arbeitsgruppe #telefongottesdienst der Kirche der Jugend Marienburg mit etwa 200 bis 260 Menschen sonntags am Telefon Gottesdienst. Über diese Zeit ist eine Verbundenheit und Verantwortung füreinander gewachsen, die viele dabei unterstützt, mit der Corona-Pandemie im Alltag fertig zu werden und sie zu bewältigen.

Im Moment wird es nicht möglich sein, mit physischen Gottesdiensten auf der Marienburg daran gut anzuschließen. Das liegt zum einen an den räumlichen Bedingungen auf der Marienburg: Die Kirche mit ca. 150 m2  Grundfläche kann 12 bis 15 Personen aufnehmen (vgl. Schutzkonzept des Bistums Trier „Schritt für Schritt“) und es gibt keinen zweiten direkten Ausgang ins Freie. Hinzu kommt, dass auf Singen und jegliche Begegnung vor oder nach dem Gottesdienst verzichtet werden muss. Dies sind zwei wesentliche Punkte, die den Geist und die Atmosphäre auf der Marienburg ausmachen.

Aus diesen Gründen wird die Kirche der Jugend Marienburg zurzeit keine physischen Sonntagsgottesdienste anbieten. Die Telefongottesdienste bleiben zunächst die Form der Kirche der Jugend, den Sonntag zu feiern. Für den Sommer wird überlegt, Open-Air-Gottesdienste anzubieten und auch an Werktagen wird nach Möglichkeiten gesucht Gottesdienst zu feiern. Wer dazu Anregungen hat oder Unterstützung (inhaltlich, organisatorisch) anbieten will, melde sich bitte bei Jan Lehmann (jan.lehmann(at)bistum-trier.de) oder Armin Surkus-Anzenhofer (armin.surkus-anzenhofer(at)bistum-trier.de).

Aufgrund der Ereignisse rund um das Corona-Virus gibt es seit dem 15. März 2020 bis auf weiteres jeden Sonntag TELEFONGOTTESDIENSTE. Zu den gewohnten Gottesdienstzeiten übertragen und feiern wir den Gottesdienst am Telefon. Dazu könnt ihr euch jeweils 10 Minuten vor dem Beginn auf eine Plattform einwählen. Eine Anleitung dazu wird zeitnah veröffentlicht.

Wir werden miteinander singen, beten und Gottesdienst feiern. Ihr könnt euch sowohl mit einem Festnetztelefon als auch mit einem Handy einwählen. Neben dem üblichen Tarif eures Telefonanbieters entstehen keine weiteren Kosten. Auf diese Weise können wir miteinander im Kontakt bleiben und in dieser außergewöhnlichen Zeit die Sorgen und Freuden, die uns unser Alltag und der Alltag unserer Mitmenschen beschert, miteinander vor Gott bringen und teilen.

Mitmach-Aktion

Telefongottesdienste

Für die kommenden Telefongottesdienste möchten wir gerne noch mehr Menschen aktiv in die Feier einbinden. Deshalb bitten wir euch, uns eure Gebetsanliegen per Mail an vanessa.lay(at)bistum-trier.de zu schicken. Wir werden sie dann in den kommenden Wochen in die Gottesdienste mit einfließen lassen.

Auch wenn ihr Texten begegnet oder Gedanken zu den Themen der vergangenen Gottesdienste (oder den kommenden Sonntagsevangelien) habt, lasst sie uns gerne zukommen. Diese können auch in die Feier der Gottesdienste integriert und/oder auf der Homepage veröffentlicht werden.

An dieser Stelle schon einmal vielen Dank an alle, die uns teilhaben lassen an ihren Gedanken, Bitten und Sorgen in dieser Zeit der Isolation.

Papst Franziskus greift gerne mal zum Hörer, um spontan Leute anzurufen. Von daher wäre auch eine Idee von der Kirche der Jugend Marienburg in seinem Sinn. Wir bieten seit der Corona-Ausgangssperre einen Telefongottesdienst an. Mit Jugendpfarrer Jan Lehmann hat Radio Vatikan über das Projekt gesprochen - und über die Seelsorge auf Distanz.

Ansprechpartner

Bei Fragen und Anregungen zu Inhalten:

Jan Lehmann
Jugendpfarrer & Dienststellenleiter
FachstellePlus+ für Kinder- und Jugendpastoral
Kirche der Jugend
+49 (0)6542 90 13 53
jan.lehmann(at)bistum-trier.de

Falls Ihr Bilder oder Eindrücke teilen möchtet:

Sebastian Lamprecht
LamprechtSebastian(at)gmx.de